• Zur Bildergalerie

While the third forms had fun on the slopes of Saalbach the kids who stayed behind had an awful lot of fun as well. Since we‘ll see the play „The Little Prince“ next week we thought about getting ready for that. So we worked on our own miniplay and were ready for presenting it only 4 lessons later. The original script is written in a quite difficult language. That‘s why we adapted it to a more appropriate one.
(J. Vacha)

  • Zur Bildergalerie

Das ist doch mal etwas Anderes, oder? Unsere kreativen Köpfe des Wahlpflichtfaches Deutsch-Kreativ der 3. Klassen freuten sich sehr über die Gelegenheit die „ganz Großen“ zu sein. In der Früh machten wir uns auf den Weg zum Kindergarten Schwadorf – wirklich nur ein Katzensprung! Die vier Gruppen mit zweieinhalb bis sechsjährigen Kindern freuten sich sehr über den Besuch und konnten es kaum erwarten, die vorbereiteten Märchen erzählt zu bekommen. Ihnen hat es sogar so gut gefallen, dass von nun an jeden Donnerstag ein Besuch von vier Schülerinnen und Schülern der NMS geplant ist. Wir freuen uns über die tolle Zusammenarbeit!
(J. Vacha)

  • Zur Bildergalerie

Die ersten Klassen werden in den nächsten vier Schuljahren alle Kontinente der Erde besuchen – natürlich nur im Klassenzimmer anhand von Büchern, Filmen und Erzählungen.

Viel zu erzählen hatte auch unser Besucher aus Afrika und anschließend wurde fleißig recherchiert und gearbeitet. Nach zwei Unterrichtswochen und intensiver Beschäftigung in fast allen Unterrichtsgegenständen ist Afrika nicht mehr ganz so unbekannt und wir haben viel Interessantes und bisher Unbekanntes erfahren.

Nächstes Jahr besuchen wir Asien.

  • Zur Bildergalerie

Hexenbesen, bissige Burger und ein schmackhafter Augapfel standen beim ersten Teil dieses Workshops auf der Speisekarte.

Nach einer kleinen Erklärung, wie es so in einer Hexenküche zugeht, begannen unsere Nachwuchsköchinnen und -köche mit dem Zubereiten der Hauptspeise. Der Burger wurde zuerst mit Augen, Zähnen und Zunge (Käse, Oliven, Mandeln, Gurken) ausgestattet, bevor wir aus Champignons, Zwiebeln, Ei und Paniermehl die Burgerlaibchen formten und in der Pfanne zubereiteten. Nach dem Zusammensetzen der Bestandteile konnten wir unserem Essen noch einmal in die Augen blicken, bevor wir es verspeisten.
Als zweiten Gang bastelten wir aus Riesensalzstangerl und Käse Hexenbesen, welche wie im Flug in unseren Bäuchen landeten.
Abgerundet wurde das Menü mit süßen Kokosbällchen und Marzipan. Daraus wurden schmackhafte Augäpfel gebastelt- ein echter „Eyecatcher“.
(M. Blaha)

  • Zur Bildergalerie

... ist heuer Thema im Kinder- und Jugendbericht, der dem UN-Kinderrechtsausschuss vom Staat Österreich vorgelegt wird. Die Mitglieder des Ausschusses stammen aus allen Teilen der Welt, haben unterschiedliche Berufe und machen sich mit Hilfe des Berichts ein Bild von allen Staaten bezüglich der Umsetzung der Kinderrechte. Die Inhalte werden von Kindern und Jugendlichen festgelegt und wir wurden eingeladen, einen wichtigen Beitrag dazu zu leisten.

Dieser Aufforderung sind wir gerne gefolgt und so wurden in einem 4-stündigen Workshop in der 3a die geltenden Kinderrechte besprochen und die Einhaltung dieser intensiv diskutiert.

Was ist also in Österreich konkret zu tun? Was muss sich in unserem Land verbessern? Die Forderungen der Schülerinnen und Schüler sind auf den Fotos zu sehen.
(A. Stummer)

  • Zur Bildergalerie

In diesem IBF-Kurs entdeckten Schüler und Schülerinnen neue Talente:
„Ich hab gar nicht gewusst, dass ICH so etwas kann…, dass man aus Leder so etwas machen kann…“

Die Begeisterung und Kreativität waren sehr groß, so wurde Leder zu wunderschönen Objekten verarbeitet: Handyhüllen, Schlüsselanhänger, Lesezeichen in Katzenform, kunstvolle Täschchen und Beutel für kleine  Schätze.

Neugierig geworden? Dann unbedingt die Kunstgalerie anschauen!
(A. Proy)

  • Zur Bildergalerie

Zu diesem Anlass und passend zum Unterrichtsstoff der vierten Klassen besuchten wir die Sonderausstellung im Gewerkschaftshaus in Wien. Es war eine interessante Führung mit vielen Schautafeln. Unsere Schüler konnten somit den bereits erlernten Stoff festigen und ihr Wissen auch noch etwas erweitern. Danach besuchten wir den Weihnachtsmarkt am Rathausplatz, wo wir uns mit Kinderpunsch und vielen kulinarischen Köstlichkeiten stärkten.

Fazit: Interessant war`s, kalt war´s, köstlich war´s, schön war´s!
(E. Koller)

  • Zur Bildergalerie

Wieder wurde uns ein gelungenes Projekt zum Thema Wasser in der 4b präsentiert. Die Themenstellung „Erstelle ein kreatives Produkt zum Thema Wasser“ wurde mit einer Pappmache-Erde, die alle wichtigen Infos zu Wasser enthielt, toll gelöst.

Die „Wasserwerke“ können in der Vitrine gegenüber dem PC-Saal bestaunt werden.
(H. Glatzer)

  • Zur Bildergalerie

Die Theatergruppe der EMS besuchte am 11.01.2019 das Volkstheater, wo das Theaterstück „Die Rote Zora“ nach dem gleichnamigen Roman von Kurt Held aus dem Jahr 1941 gespielt wurde.

Die Schülerinnen und Schüler genossen das unterhaltsame Stück und freuen sich schon auf das nächste.
(M. Mauthner, H. Glatzer)

  • Zur Bildergalerie

Das Weihnachtsprojekt der 2a hat nicht nur große Freude bereitet, denn die Begeisterung war auf beiden Seiten sowohl bei den Senioren als auch bei den Schülerinnen und Schülern groß ... wir wurden dabei auch gefilmt und interviewt und das äußerst nette Ergebnis gibt’s bereits online – im Freizeit-TV des Niederösterreichischen Seniorenbundes. Vielen Dank an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit in jeder Hinsicht!
(A. Proy, C. Bauer)

www.frei-zeit.tv/video/806