• Zur Bildergalerie

Hurra, endlich wieder ganze Klasse, endlich wieder ein großes Team!
Um diese gute Klassengemeinschaft noch mehr zu stärken, gingen die 4. Klassen auf „Wanderschaft“ nach Enzersdorf. Nach einem ausgiebigen Picknick wurde fleißig gearbeitet: Wie gut ist unsere Klassengemeinschaft? Was ist besonders toll daran? Was stört uns? Woran können wir noch arbeiten? Verschiedene Teamspiele rundeten den gelungenen Ausflug ab …Schule einmal anders …WOW

(A. Proy/J. Broidl/C. Bauer/M. Hubatka)

 

 

  • Zur Bildergalerie

Die Schülerinnen und Schüler der 2c genießen den letzten warmen ,,Sommertag" im Herbst.

Mit oder ohne Maske, im Freien fühlen wir uns wohl.

Ein kurzer Stopp bei der Kirche:

Danke für diesen wunderbaren Tag.

Wir nehmen die Sonnenstrahlen mit.

Der Sommer wird in unserer Erinnerung weiterstrahlen.

(J. Gatscher-Riedl)

 

  • Zur Bildergalerie

Der Cambridge Key English Test (KET) ist eine Prüfung auf der ersten Leistungsstufe der Cambridge Zertifikate in Englisch als Fremdsprache. 22 mutige Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen meldeten sich zu diesem Kurs an und starteten am Donnerstag mit ihrer ersten Vorbereitung. Das Thema: Speaking üben in Form von Speed-Dating! Jede Schülerin und jeder Schüler unterhielten sich für 2 Minuten mit ihrem Gegenüber auf Englisch und wanderten anschließend zur nächsten Person weiter. Ob das Spaß machte? Dies verrät das Video!

C. Zörner

 

 

  • Zur Bildergalerie

Teambuilding der sportlichen Art und Unterricht in der Natur standen im Vordergrund beim Wandertag der drei 1. Klassen.
Ziel: Enzersdorf an der Fischa
Länge: 10,5 km
Schrittanzahl (eines Kindes): 23 700
Wetter: strahlender Sonnenschein
Fauna und Flora hielten Spannendes für uns bereit: eine Zitterspinne mit Eiern an den Beinen, das Leben in der Fischa und im Reisenbach (Krebse, Fische, Wasserschlangen), essbare und ungenießbare Pflanzen und Beeren, Schmetterlingsarten, Pferde, Gänse, Bienen und Fischleitern, Kletten als Wunder der Natur, …
Das soziale Lernen durch interaktive Spiele und gemeinsam verbrachte Zeit mit viel Platz für Gespräche machten diesen Aktivtag perfekt.

(A. Stummer)

  • Zur Bildergalerie

Physik in der 3. Klasse beschäftigt sich mit elektrischem Strom und alles, was damit zu tun hat. Unser erstes Experiment: Baue einen Stromkreis. Ohne Hilfe und Anleitung schafften es alle in kurzer Zeit das Lämpchen zum Leuchten zu bringen.


H. Glatzer

  • Zur Bildergalerie
  • Zur Bildergalerie

Einen wunderschönen Tag in der Römerstadt Carnuntum verbrachten die 2. Klassen beim Camp Feuer und Flamme, das vom Römerland Carnuntum angeboten wird. Eine Obstjause bei der Ankunft, eine spannende Führung durch die Römerstadt und ein Überblick über die Heizsysteme der Römer gestalteten unseren Vormittag. Nach dem Mittagessen standen römische Spiele, Fotos mit der Wärmebildkamera, Stockbrot grillen und das Heizen in unserer Zeit auf dem Programm.
Es war ein gelungener Ausflug, bei dem wir viel Neues erfahren haben.


H. Glatzer, C. Proy, B. Preszeller

  • Zur Bildergalerie

… anders, als wir es bis jetzt gewohnt waren, aber sicherlich genauso aufregend für unsere neuen Schülerinnen und Schüler, die heuer in der EMS die 1. Klassen besuchen. Gegenseitiges Kennenlernen ist auch mit Abstand auf unterschiedlichste Art und Weise möglich und lustig, wie wir in dieser ersten Woche feststellen konnten.

(A. Stummer)

  • Zur Bildergalerie

Schon am 2. Schultag gelangten die Schülerinnen und Schüler der 2b in die Fänge des gefürchteten Bigfoot. Nur durch Teamarbeit und Wortschatz zum Thema Sozialkompetenz und Konfliktlösung konnten sich die Kinder gerade noch rechtzeitig befreien und den Schatz des bösen Wesens bergen.

B. Preszeller

  • Zur Bildergalerie

Die 2b produziert ihre eigenen Apfelchips aus abgefallenen Äpfeln. Der Kampf gegen Würmer und angeschlagene Stellen erwies sich als mühsam, aber das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen!

H. Glatzer