Titelbild

In der Schule verwenden wir Lego Mindstorms, um eigene Roboter zu bauen und zu programmieren. Mit bunten Bausteinen lernen wir spielerisch, wie Computerprogramme funktionieren. Das macht nicht nur Spaß, sondern hilft uns auch, die Welt der Technik zu verstehen. Lego Mindstorms macht Lernen aufregend und bereitet uns auf die Zukunft vor.

(BG)

Titelbild

Am 1. Februar 2024 waren die Schüler:innen der dritten und vierten Klassen im Rahmen des Wahlpflichtfachs „Ernährung und Gesundheit” beim Landgarten in Bruck/Leitha. Wir waren sehr begeistert von der Produktion von schokolierten Nüssen, Sojabohnen und Früchten. Es gab sehr viele Maschinen und Arbeiter dort, die bei der Herstellung mitgeholfen haben. Dann bekamen wir noch unterschiedliche Kostproben von süßen und pikanten Bio-Snacks, bevor wir ein Video über diesen Betrieb und die Herstellung sahen. Was ich als Schüler neu erfahren habe ist, dass es mindestens drei Stunden braucht, um Haselnüsse zu schokolieren.

(Erik T., 4a)

Titelbild

Ein musikalischer Ausflug führte die 3A am Montag, den 29.01.2024, in den ersten Bezirk nach Wien. Im Rahmen des Musikunterrichts standen die Komponisten der Wiener Klassik, insbesondere das Leben von Wolfgang Amadeus Mozart, im Zentrum. Ziel war das Haus der Musik und die Ausstellung Mythos Mozart, die vor allem durch den interaktiven Zugang und die virtuellen Animationen die Schülerinnen und Schüler begeisterten. 

Titelbild

Our school took part in the Helbling Reading Challenge and we proudly present our official winner: Lucas Hubatka! He won second place in the Austrian wide competition and was given three Helbling readers. We congratulate the winner wholeheartedly! 

(C.Muhr)

Titelbild

Einige Monate beschäftigten sich die 3. Klassen mit spannender Abenteuerliteratur. 

Sie hatten die Wahl zwischen: “Gefährliche Stunts”, “Die Drachensöhne”, “Falsches Spiel auf Glenbroke Castle” oder dem längeren, etwas herausforderndem “Herr der Diebe”. Es wurden unter anderem wunderschöne Deckblätter gestaltet, bunte Comics gezeichnet und spannende alternative Enden verfasst. 

(Deutsch-Team 3. Klassen)

Viele Themen bieten sich an, fächerübergreifend erarbeitet und bearbeitet zu werden. So auch die Themen „Sucht und Suchtprävention” in den 4. Klassen. Ausgehend von  Klassenlektüren, die im Leseniveau und inhaltlich differenziert angeboten wurden, „erlasen” sich die Jugendlichen Informationen zur Thematik und konnten jederzeit und selbstverständlich im Klassenverband oder im privaten Gespräch nachfragen, wenn sie etwas verunsicherte, schockierte oder für sie unverständlich erschien. Des Weiteren reflektierten die Leser:innen Inhalte durch die Bearbeitung von individuellen Aufgaben, die unterschiedlich komplexe Denkleistung erforderten. Die Ergebnisse sind in einem Padlet festgehalten.

Durch Aufklärung, Wissenszuwachs und positive Beziehungen sollen die Lebenskompetenzen der Schüler:innen gestärkt werden, um im alltäglichen Leben einen angemessenen Umgang mit Mitmenschen, aber auch mit Problemen und in herausfordernden Situationen zu ermöglichen.

Padlet

 

Titelbild

Die Klasse 3c ließ das 1. Semester mit einem Ausflug zum Eislaufplatz in Schwechat ausklingen und genoss die gemeinsame Zeit! 

(C. Muhr)

Titelbild

In den 3. Klassen in HW wurden in diesem Semester Häuser aus Naturmaterialien sowie ein Taschenmesser gefertigt, ein “Flipper” aus Holz und ein Stempel hergestellt und die Initialen mit Kupferdraht gelötet. Die Abschlussarbeit bildete eine Blechdose.

Titelbild

“Axolotl” bedeutet eigentlich “Wassermonster”. Diese Amphibien stammen ursprünglich aus Mexiko, werden aber weltweit häufig als Labortiere gehalten, da sie bemerkenswerte Regenerationsfähigkeiten besitzen. Abgetrennte Gliedmaßen wachsen in 8 bis 10 Wochen nach und selbst Augen können bei Bedarf “nachwachsen”!

Im Aquarium in der Klasse sind sie gut zu beobachtende Wasser-Salamander, die mittlerweile alle einen Namen haben:  “Mitzi & Co” sind bei den Kindern nicht nur wegen ihres bizarren Aussehens sehr beliebt, sondern auch, weil man sie füttern, beim Aquarium das Wasser wechseln und die Pumpe reinigen kann und dabei viel lernt.

Titelbild

Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen begaben sich auf eine beeindruckende Reise zurück in die Geschichte, als sie das Römermuseum in Wien besuchten. Diese Schulexkursion ermöglichte es den Jugendlichen, einen tiefen Einblick in das Leben und die Kultur des antiken Roms zu gewinnen und die Spuren der römischen Geschichte in Wien zu erkunden.

(JU)