Winter.

Poems.

Distance learning.

See.

Hear.

Smell.

Taste.

Feel. 

Know.

 

Check them out on the padlet links below.

1a: https://padlet.com/veronikadhollander/u9cix12mcdhrose5

1 b: https://padlet.com/veronikadhollander/so4gs64ggueb7zwf


(V. Dhollander, J. Gatscher-Riedl, S. Symoni-Klinger)

 

  • Zur Bildergalerie

Im Rahmen des Werkunterrichts bekamen die Schülerinnen und Schüler der 4b den Auftrag, ein Türschild zu gestalten. Alle hatten äußerst kreative Ideen und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

 

  • Zur Bildergalerie

Soziales Engagement wird in unserer Schule großgeschrieben, nicht nur im Religionsunterricht. Wir versuchen als Schulgemeinschaft besonders auch Projekte zu unterstützen, die Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen. Selbst in Coronazeiten haben wir darauf nicht vergessen! Beispiele dafür sind die Sammlung alter Drucker- und Tonerpatronen zugunsten der Roten Nasen und unsere fast schon traditionelle Beteiligung am Projekt „Ö3 Wundertüte macht Schule“. Besonders in Zeiten der Krise und Pandemie ist es wichtig, soziale Nähe und Einsatz zu leben, auch wenn wie körperlich Abstand halten müssen!

Christoph Buda

 

  • Zur Bildergalerie

Fun

English poetry

Eleven words only

Expressing feelings during Corona

Fantastic

(J. Gatscher-Riedl)



  • Zur Bildergalerie

Zeichnen einmal anders – online ... 

Die Schülerinnen und Schüler der 4b beschäftigten sich im Zeichen-Distance-Learning mit zwei Themen: Zeichne eine Kugel in 3D, überlege dir vorher genau, wo die Lichtquelle ist. Zeichne einen Baum im Winter. Beides nur mit Bleistift oder ganz leicht coloriert. 

Die Ergebnisse sind äußerst vielfältig, kreativ und wunderschön geworden. Willkommen in der Kreativwerkstatt der 4b…

(Proy)

Have you ever heard about Atlantis? Atlantis was an island in the Atlantic Ocean many years before it sank into the depth of the sea. 

The pupils from 2c created their own mysterious Atlantian animals. Check out their fantastic creations on the padlet link below.

https://padlet.com/veronikadhollander/na5zt5iahzkbgie2

(V. Dhollander)

 

Wie können wir mit unserem Konsumverhalten das Klima ändern?

Wie können wir Kunststoffe vermeiden?

Welche alternative Verpackungen gibt es?

Welche Möglichkeiten gibt es, um Müll zu vermeiden?

 

Welches Material benötigen wir für den Film?

Wie ist das Licht?

Wie verwackle ich das Bild nicht so sehr?

Wie viele Bilder benötige ich?

Wie bekomme ich diesen Film vom Tablet?????

 

Solche und noch viele andere Fragen stellten sich die Kinder der 1B, während sie ihren ersten Stop Motion Film drehten. Ein Projekt in den Unterrichtsfächern Bildnerische Erziehung, Biologie und Informatik.

 

B. Puchinger

 

 

 

Mit Freude widmeten sich die Kinder aller Schulstufen dem digitalen Experimentaltag NÖ 2020 und erstellten Videos von ihren Experimenten. Geplant wurde der 3. Experimentaltag von der ARGE NaWi und den Fachgruppen der Chemischen Industrie und Metalltechnischen Industrie der Wirtschaftskammer NÖ.

 

1A    BiologieExperimente zu Lunge und Herz

1C    Biologie   Experimente zu Lunge und Herz 

1B    Physik/Werken Tinkering - Kugelbahnen

2A    Physik Die Flamme erlöscht

2B   Physik   Oberflächenspannung

2CPhysikTrägheit

3B    Chemie   Rotkrautsaft als Indikator

3A    Physik /Chemie    Co2 ist schwerer als Luft

3C    Physik/Chemie    Co2 Kerze erstickt

2C   Physik/Chemie    Oberflächenspannung    

4ABPhysik/Chemie    Teil des Schulfilmes (Naturwissenschaftlicher Raum)

Die Videos finden Sie hier


Einige Beiträge wurden vor den Corona-Maßnahmen erstellt.

  • Zur Bildergalerie

 Wir, die 1B, erforschten im Biologieunterricht die Bestandteile von Knochen. 

Material waren natürlich Hühnerknochen! 

  • Wir legten sie in Essig, bis sie so richtig biegsam waren. Es blieben die Knochenknorpel und Kollagenfasern übrig.

  • Und wir machten ein Lagerfeuer, um sie so richtig zu braten. Es blieb der kalkartige Anteil, der den Knochen ihre Festigkeit gibt, übrig.

B. Puchinger

 

  • Zur Bildergalerie

Naturwissenschaften spielerisch - ein Diktat im Lockdown. Am Plan stand das Üben von geometrischen Grundbegriffen. Warum nicht mit einem Tangram? So konstruierten die Kinder der 1B ein Tangram, als Anleitung gab es ein Diktat im Distance Learning.

B. Puchinger