• Zur Bildergalerie

 

 

Zuerst lesen, dann recyceln! Mit Hilfe von deutsch- und englischsprachigen Zeitungen, bunten Zeitschriften, Keilrahmen, Acryl- und Plakafarben, Pinsel, Tapetenkleister und jeder Menge Kreativität erschufen die Künstlerinnen und Künstler der Literatur- und Kreativwerkstatt der 4. Klassen diese einzigartigen Zeitungsbilder. Man achte bei der Betrachtung unbedingt auf die vielen mit Liebe erstellten Details.
(J. Karner, A. Stummer)

 

  • Zur Bildergalerie

 

Am Montag durften unsere Kids wieder ihre Zielgenauigkeit mit Pfeil und Bogen unter Beweis stellen. Der BSC Fischamend ermöglichte den Schülerinnen und Schülern der EMS Schwadorf, Einblicke in das Bogenschießen zu erhalten. In Form eines Schnuppertages konnte jede Klasse nach einer kurzen Einschulung eine Unterrichtseinheit lang das Bogenschießen ausprobieren, wobei die meisten Kinder schon nach nur wenigen Schüssen Erfolge verzeichnen konnten.
Die drei Mitglieder des BSC Fischamend waren acht Stunden lang im Einsatz und sie schafften es mit nur wenigen Anweisungen, dass unsere Kinder die Scheiben treffen konnten. Bei einigen haben sie sogar die Leidenschaft zum Bogenschießen geweckt. Dafür möchten wir uns bei dem engagierten Team sehr herzlich bedanken.
(R. Karner)

  • Zur Bildergalerie

Es war wieder so weit und es hieß abermals: „Das Runde muss ins Eckige!“

Bei den Schülerliga-Turnieren in Schwechat belegten unsere Teams beide Male den dritten Rang, punktegleich mit dem Zweitplatzierten.

Das U13 wie auch das U15-Team erspielten jeweils ein Unentschieden gegen die Sportmittelschule Schwechat, wobei man bei der U15 klar einen Sieg verschenkt hat. Auch beide Mannschaften mussten leider Niederlagen gegen das Gymnasium Schwechat hinnehmen. Beim U13 Turnier konnten wir außerdem einen Sieg gegen die NMS Gramatneusiedl einholen. Karner R.

  • Zur Bildergalerie

 

Dass man bunte Zeitschriften kreativ wiederverwenden kann, erfuhren die Teilnehmerinnen und
Teilnehmer dieses IBF-Workshops.
Diese wurden zu bunten Streifen gefaltet und zu stabilen Seitenwänden geflochten.
Aus den Resten stellten die Kinder dann noch den Boden her, bevor die Bestandteile fixiert und
zusammengeleimt wurden. Abschließend wurden die Ränder der Papierschachteln noch mit Washi-
Tape verziert. Sobald die Kinder merkten, dass sie alleine mit dem Falten nur langsam vorankamen,
bildeten sich kleine Gruppen und es war schön zu sehen, wie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
unterschiedlicher Jahrgänge ihre Boxen in Teamwork herstellten.
(M. Blaha)

  • Zur Bildergalerie



Gut vorbereitet durch einen FIT-Tag, durch inspirierende Bilder und Geschichten, machten sich die 
Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen auf eine Reise in eine andere Kultur, in eine interessante
Stadt … … Markusplatz, Dogenpalast, Seufzerbrücke, Campanile, Fischmarkt, Rialtobrücke, enge Gassen, Feilschen am Markt, Gondel fahren, jede Menge Souvenirs, bunte Häuser in Burano, italienischer Charme und vieles mehr werden uns immer in Erinnerung bleiben. Dazu kamen noch ausgezeichnetes italienisches Essen, Residieren in Bungalows, Stranddisco, Muscheln suchen und jede Menge Spaß…
(A. Proy/C. Bauer/J. Broidl/M. Hubatka)

 

 


  • Zur Bildergalerie

 

Die Teilnahme an einem Sportereignis ist immer eine tolle Erfahrung. 
Wir hatten gute Ergebnisse und großen Spaß. Perfektes herbstliches Wetter, animierendes Rahmenprogramm sowie verlockende Jausenstationen ließen uns mit voller Power die 1500m im Stadion Schwechat umrunden.
Die Begeisterung unserer Schülerinnen und Schüler für Bewegungsfreude erreicht immer Platz 1. 
Jetzt müssen wir erstmal fleißig trainieren, damit wir beim nächsten Lauf wieder Erfolge haben.
(J. Gatscher-Riedl) 

  • Zur Bildergalerie

„Hilfe mein Dach stürzt ein!“, „Wie war das bei der Statik?“, „Dreiecke heißt das Zauberwort!“, „Fundamente - sind deine Pylone stark genug?“ Das sind einige Zitate aus dem Werkunterricht. Problemsituationen fordern technisches Denken im Voraus!

Schwerpunkte diese Werkstückes war es eine Halle zu entwerfen und zu bauen, welche eine eigenwillige Dachform hat und im Maßstab gebaut sein muss. Weiterhin wurde auf Funktionalität und Kreativität sehr viel Wert gelegt.

Mit großer Kreativität und mit viel Experimentierfreude entstanden die verschiedensten Hallen für Freizeit und Arbeit: Autodrom-Halle, Schneiderwerkstätte, Reithalle, Skaterhalle uvm.

Um ihre Werkstücke der Öffentlichkeit vorzustellen, entschlossen sich die Kinder der jetzigen 4ABC ihre Bauten in der Aula im Rahmen des heurigen Klassen- bzw. Schulforums auszustellen.

(B. Puchinger)

 

  • Zur Bildergalerie

Gemeinsam sind wir stark!

Wir, Ben Ziljkic und Melani Majstorovic, wurden zu den diesjährigen Schulsprechern gewählt, Lea Marsic und Jana Ullram wurden unsere Stellvertreterinnen.

Anfang Oktober fand die erste Zusammenkunft des Schülerparlaments im Schuljahr 2019/20 statt. Nach einem kurzen Gespräch mit den Klassensprechern fand die Wahl der Schülersprecher statt. Das gewählte Team versteht sich sehr gut und kann miteinander gut arbeiten. Auf dem Plan stehen sehr viele spannende Sitzungen und Diskussionen. Die Klassensprecher arbeiten mit den Schulsprechern sehr eng zusammen und versuchen die Wünsche von jedem Kind aus der Schule zu erfüllen. Auch wenn es Probleme gibt, sind wir für die Schülerinnen und Schüler da, um ihnen zu helfen. Wir stehen dafür jederzeit zur Verfügung!

Das Schulsprecherteam der EMS

(Ben Z., Melani M.,Lea M., Jana U.)