Acht Wochen Home-Schooling liegen hinter uns. Sowohl für Eltern, als auch für Kinder und Lehrpersonen war diese Zeit eine große Herausforderung. Gemeinsam haben wir das Distance-Learning hervorragend gemeistert und in vielen Bereichen ausgiebig dazugelernt. Wir sind vom Fleiß, der Kreativität und den digitalen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler sehr beeindruckt!

Ab Montag, dem 18. Mai 2020, findet wieder Unterricht in der Schule statt, allerdings in einer besonderen Form unter Einhaltung der vorgegebenen Hygieneregeln des Bildungsministeriums. Diese können HIER nachgelesen werden.

WIR FREUEN UNS JEDENFALLS DARAUF, UNSERE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER WIEDER BEI UNS ZU HABEN!

Schon im Vorfeld wurde jede Klasse unter Berücksichtigung verschiedener Gegebenheiten wie Geschwisterkinder, Wohnorte oder den eingegangenen Wünschen in zwei Gruppen - A und B - geteilt. Wir haben uns aus pädagogischen Gründen für den tageweisen Wechsel des Schulbesuchs entschieden. Der Organisationsplan ist HIER zu finden. 

Falls an Hausübungstagen eine Betreuung in der Schule benötigt wird, geben Sie uns dies bitte mindestens eine Woche vorher bekannt. Auch weiterhin werden alle Arbeitsaufträge zur Unterstützung und guten Strukturierung digital in Google-Classroom zur Verfügung stehen. 

Für den Schulbesuch gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen. Jedes Kind braucht, wenn es die Schule betritt, ausnahmslos eine Mund-Nasen-Maske und muss diese in den Pausen und vor und nach dem Unterricht unbedingt aufsetzen. Für die Händedesinfektion beim Eintritt wird Desinfektionsmittel bereitgestellt. Danach gehen alle Kinder auf kürzestem Weg in ihren Klassenraum. Wir benötigen keine Hausschuhe, ein Gang in die Zentralgarderobe ist nicht notwendig. Natürlich ist Abstand halten auch im Schulhaus erforderlich. Die genauen Verhaltensregeln in der Schule werden mit den Schülerinnen und Schülern in der ersten Unterrichtsstunde besprochen und vereinbart. 

Wir ersuchen auch um Verständnis, dass die Anwesenheit von Eltern nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ist.

Aus hygienischen Gründen ist sowohl das Hallenbad-Buffet als auch der Getränkeautomat nicht in Betrieb. Bitte nicht vergessen, Jause und ein Getränkeinzupacken

Um Ansammlungen zu vermeiden, ist ein gestaffeltes Eintreffen unserer Schülerinnen und Schüler zwischen 7:10 und 7:50 Uhr möglich. Außerdem betreten und verlassen die Kinder der ersten und zweiten Klassen das Haus über den Haupteingang, die dritten und vierten Klassen über die Eingänge im Pausenhof.

Der Unterricht findet ausschließlich am Vormittag von 7:55 bis 13:00 Uhr statt. Nachmittagsunterricht entfällt. Die Stundenpläne wurden abgeändert, um den Vorgaben zu entsprechen. Statt Bewegung&Sport wird Stoff von anderen Fächern durchgenommen. Zur besseren Übersicht sind die neuen Stundenpläne aller Klassen, gültig von 18.Mai 2020 bis Schulschluss, hier zu sehen:

Stundenplan 1a
Stundenplan 1b
Stundenplan 1c
Stundenplan 2a
Stundenplan 2b
Stundenplan 2c
Stundenplan 3a
Stundenplan 3b
Stundenplan 4a
Stundenplan 4b
Stundenplan 4c

Es ist zu beachten, dass jede Schülerin / jeder Schüler die benötigten Schulsachen (Hefte, Bücher, Schreibsachen, …) selbst mitbringt, da von Kindern nichts ausgeborgt oder weitergegeben werden darf. Gerne kann auch in der Schule am persönlichen digitalen Endgerät (Laptop, Tablet) gearbeitet werden. Dazu haben wir WLAN-Gastzugänge im Ticketsystem vorbereitet. Bitte innerhalb der ersten Woche auch den Inhalt der Spinde, Schreibtischunterlagen und andere nicht mehr benötigte Dinge mit nach Hause nehmen, damit die tägliche Grund-Desinfektion leichter möglich ist. 

Folgendes Ersuchen ergeht an Sie, liebe Eltern: Alle Schülerinnen und Schüler, die krank sind, sich krank fühlen oder die an Symptomen leiden dürfen nicht in die Schule geschickt werden! Informieren Sie uns wie üblich telefonisch, per Mail oder Edupage.

GEMEINSAM SIND WIR STARK UND WERDEN DAS SCHON SCHAFFEN – WILLKOMMEN ZURÜCK!

Drei Wochen Home-Schooling vor den Osterferien wurden toll bewältigt. Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, alle Eltern und Erziehungsberechtigte und alle Lehrkräfte, die gemeinsam diese herausfordernde Situation mit Einsatz und Zuversicht gemeistert haben.

Da auch nach den Osterferien kein „normaler“ Unterricht möglich ist, wird es ab Montag, 20.April, regelmäßige Online-Meetings geben, um noch besser unterstützen zu können. Zur Übersicht findet man die Stundenpläne aller Klassen und wichtige Informationen dazu hier:

Anleitung zum Stundenplan

Stundenplan 1a
Stundenplan 1b
Stundenplan 1c
Stundenplan 2a
Stundenplan 2b
Stundenplan 2c
Stundenplan 3a
Stundenplan 3b
Stundenplan 4a
Stundenplan 4b
Stundenplan 4c

Alle schon bekannten und bewährten Angebote bestehen weiterhin:

.) Das Schulhaus ist während der Unterrichtszeiten (Montag: 7:10 bis 15:00 Uhr, Dienstag bis Freitag: 7:10 bis 13:00 Uhr) geöffnet und eine Betreuung für unsere Schülerinnen und Schüler eingerichtet. Sollte Betreuungsbedarf bestehen, bitten wir um Voranmeldung an die Direktion – telefonisch, per Edupage oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Während der Öffnungszeiten können Arbeitsmaterialien abgeholt oder abgegeben werden und wir sind telefonisch erreichbar (Tel. 02230 / 2288). Alle vom Lehrerteam zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien befinden sich auf der digitalen Plattform Google-Classroom. Zusätzlich liegen einige ausgedruckte Exemplare in der Aula nach Schulstufen geordnet auf. Fertige Arbeiten können auf den Tischen im Foyer beim Haupteingang hinterlegt werden. 

.) Schulbibliothek: Entliehene Bücher werden einfach in die Box im Foyer gelegt. Für neuen Lesestoff kann Fr. FL Preszeller kontaktiert werden. Bitte zuvor die Buchauswahl im Link „Lernbox“ treffen.

.) Die digitale Kommunikation läuft über unsere App Edupage. Alle wichtigen Informationen werden zeitnah an Eltern und Schülerinnen und Schüler übermittelt. Daher bitten wir Sie, die App zu installieren, falls dies noch nicht geschehen ist. 

.) Für technische Unterstützung bei Soft-oder Hardwareproblemen wenden Sie sich an Fr. FL. Baumgartner.

.) Sollte dringend ein Tablet benötigt werden, da kein passendes Endgerät zur Verfügung steht um am digitalen Unterricht teilzunehmen, können wir ein solches verleihen. Kontaktperson: Hr. FL Broidl

  • Zur Bildergalerie

„Ich darf meine Meinung äußern und soll ernst genommen werden.“
„ Jedes Kind hat ein Recht auf eine ausreichende Grundversorgung!“
„Ich darf neben meinen schulischen Pflichten auch ausreichend meine Freizeit gestalten und darf mich ebenso künstlerisch austoben, etwa ein Musikinstrument erlernen.“
„Jedes Kind hat das Recht auf eine fürsorgliche Familie und in Geborgenheit aufwachsen zu dürfen!“

 

 

Die zweiten Klassen widmeten zwei Unterrichtstage ihren besonderen Rechten.
Sie ...
... diskutierten über die Kinderrechte und die Kinderrechtskonvention.
... erhielten einen kurzen historischen Überblick über die Entstehung der Konvention.
... erarbeiteten eine Sondersendung, in der sie verschiedene Aspekte der Kinderrechte darstellen durften.
... besuchten daraufhin am 04. März das Theaterstück „Kinderfressen leicht gemacht“ im Dschungel Wien, welches die grundlegenden Rechte von Kindern thematisiert.

C. Bauer, K. Juschicz, M. Mauthner, I. Pober, B. Titze

 

  • Zur Bildergalerie

 

  • Zur Bildergalerie


Großartige Referate über Großstädte machten sich auf die Wanderschaft. So konnten alle Kinder der zweiten Klassen in ferne Städte reisen. Eine selbst gebackene Freiheitsstatue war der kulinarische Höhepunkt der Präsentation von Miriam und Belinay, die uns in den Melting-Pot „New York“ entführten.

(TI)

  • Zur Bildergalerie

 

Kinder malen kunterbunte Regenbögen
an ihre Fenster als Zeichen gegen Corona.
Diese können beim nächsten Spaziergang
gesucht, bewundert und gezählt werden.


Mach doch auch mit - machen wir die
Krisenzeit ein kleines bisschen bunter,
regenbogenbunter.

 

  • Zur Bildergalerie

Naturwissenschaften und Technik im Fokus - EMS wird NAWI-TEK Schwerpunktschule

Das Konzept der Europäischen Mittelschule zur Kompetenzförderung in den MINT-Fächern (Mathematik/Informatik/Naturwissenschaft/Technik) konnte die Bildungsdirektion NÖ überzeugen und die EMS als „Leuchtturmschule“ des Industrieviertels positionieren.
Die Vorstellung der aus ganz Niederösterreich ausgewählten 12 Schwerpunktschulen erfolgte im Rahmen einer Pressekonferenz im Landhaus St. Pölten durch Landesrätin Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Heuras. (Fotos: Copyright NLK Pfeiffer) Die Förderung der Schülerinnen und Schülern in den naturwissenschaftlichen Fächern ist an der EMS ein besonderes Anliegen. Unsere globalisierte Welt, die von rasanten Veränderungen, neuen Technologien und der fortschreitenden Digitalisierung geprägt ist, stellt die Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Kompetenzen in den MINT-Disziplinen sind bei Jugendlichen immer stärker gefragt und eröffnen vielseitige berufliche Chancen am Arbeitsmarkt. Gerade der Standort Schwadorf in unmittelbarer Nähe zum Flughafen und zahlreichen Industriebetrieben macht Bewusstseinsbildung im technischen Bereich bei den uns anvertrauten Jugendlichen wichtig, um den optimalen Bildungsweg zu ermöglichen.

  • Zur Bildergalerie

 

Zusammenhalten durch Abstand halten