• Zur Bildergalerie

 

Dass auch wir Quellen der Geschichte besitzen, wurde vielen Schülerinnen und Schülern aus der 1b erst klar, als sie aufgefordert wurden, solche von zu Hause mitzubringen. Da fanden sich dann ganz tolle Dinge wie eine Kaffeemühle, Münzen, Fotografien und Postkarten, Schischuhe aus Leder, Fotoapparate, Fossilien und sogar ein uraltes Fotoalbum mit Bildern aus der Monarchie. Ja, so kann Geschichte wieder lebendig werden.
(A. Stummer)

  • Zur Bildergalerie

Können Sie bis vier zählen?
JA?  Dann können Sie auch trommeln!
Jedes Kind konnte sich mit all seinen Stärken, Schwächen und seiner Tagesverfassung einbringen. Die Kinder durften in verschiedene Rollen schlüpfen, z.B.: Dirigent, Assistent oder Solist sein.
Steigerung der Dramaturgie durch eine gemeinsame Generalprobe und das „finale furioso“ - das Konzert vor Publikum, Spaß und Freude am Tun, gekoppelt mit Spontanität und Mut haben den Horizont unserer Kinder erweitert - ist ein besonderes Erlebnis für uns alle gewesen.
(B. Titze)

Fotos: A. Grausam - Herzlichen Dank

  • Zur Bildergalerie


Um sich in der Schule leichter zurecht zu finden, organisierten die Lehrer die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen als Peers für die der ersten Klassen. Die Kids wurden in Kleingruppen geteilt und dann ging es schon los: Die Großen zeigten ihnen zuerst das Schulhaus, danach gab es eine spannende Fragestunde unter den Schülern. Wie ist denn der Lehrer….so?, Worauf muss ich besonders Acht geben?, Was gefällt euch in dieser Schule?....usw.
Es war eine sehr informative Stunde für unsere Kleinen.
(E. Koller)

  • Zur Bildergalerie

 

 

Nach dem Motto: Wir wollen ein gutes Klassenklima! - bastelten wir einen Klimabaum. Wir besprachen gemeinsam, was wir beitragen können, um eine gute Gemeinschaft zu werden. In jedes Blatt schrieben die Schülerinnen und Schüler eine Verhaltensregel, die ihnen am Herzen lag auf. Es war eine gelungene Unterrichtsstunde im Unterrichtsgegenstand Soziales Lernen .

(E. Koller)

  • Zur Bildergalerie


...Personalausweise, Kaffeemühlen, Werkzeuge, Bilder, Urkunden…uvm. Die „Schnüffelnasen“ der 1c bewiesen erstmals ihre historischen Kompetenzen und suchten zu Hause und bei Verwandten nach Sachquellen, welche im Unterricht vorgestellt wurden. Dazu bedarf es einiger Recherche. „Woher stammt die Quelle?“, „Wem gehörte diese?“ „Aus welchem Jahrzehnt könnte die Quelle stammen?“ Im Anschluss der Kurzpräsentationen, durften wir auch noch Kaffeebohnen mahlen. Ich bin begeistert vom Einsatz meiner Forscher und freue mich auf viele tolle Erfahrungen im Geschichtsunterricht.
(J. Vacha)

  • Zur Bildergalerie


Damit sich alle Schüler und Schülerinnen der ersten Klassen besser kennenlernen können, veranstalteten wir einen kleinen Wandertag in Schwadorf.

Ausgestattet mit Rucksäcken, festen Schuhen und Decken machten wir uns auf den Weg. Nach einem ordentlichen Fußmarsch und dem Ausprobieren der Fitnessgeräte, breiteten wir unsere mitgebrachten Decken aus und genossen unsere Jause. So kamen die Kids bei herrlichem Wetter ins Gespräch und konnten schon einiges voneinander erfahren.

(E. Koller)

  • Zur Bildergalerie

In der ersten Schulwoche machten sich die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen auf, um auf den Spuren von Kaiserin Elisabeth zu wandern. Wir besuchten das Sisi-Museum in der Hofburg (Wintersitz der Habsburger) und konnten gleich zu Beginn der Führung unseren Augen nicht trauen. Als wir das Museum betraten, erwartete uns eine naturgetreue Nachbildung der schönen Kaiserin mit einem Taillenumfang von nur 50 cm bei einer Größe von 1,72m und rund 45kg. Um ihre Schönheit zu erhalten, betrieb Sisi einen regelrechten Körperkult: täglich bis zu 42km!!! Gewaltmarsch, Fitnessübungen in ihrem Turnzimmer, stundenlange Flechtfrisuren, Bäder in Milch und Rosenöl.

Weiterlesen...

  • Zur Bildergalerie


Kartoffelchips kennt jedes Kind. Doch wie werden sie produziert? Wer bringt sie in die Geschäfte? Wie komme ich zu Geld, das ich für den Einkauf brauche? Wir haben uns auf die Suche begeben und viele Antworten bekommen. Wo? Im Wirtschaftsmuseum.Im Stationenbetrieb „Offenes Lernen“ setzten wir uns intensiv mit dem Thema „Geld und Währung“ auseinander.Letztendlich vertieften wir mittels eines interaktiven, multimedialen, computergestützten Lernpfades wirtschaftliche Inhalte.Jetzt sind wir schon fast Wirtschaftsprofis.
(Schüler und Schülerinnen der 3. Klassen)

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://www.emsschwadorf.at/images/Schuljahr2011/zufallsbild



Hier finden Sie die Öffnungszeiten der Direktion in den Ferien und Informationen zum Schulbeginn.