In der letzten Einheit der unverbindlichen Übung „Biologisches Arbeiten“ hatten wir besonderen Besuch: Herr Fachlehrer Proy überließ uns einige seiner Teichbewohner – die Wasserflöhe (Daphnia pulex). Diese kleinen Tierchen bieten mit ihrer transparenten Haut die Möglichkeit, ihre Organe durch das Mikroskop zu betrachten. Dabei erkennt man ihr Naupliusauge, den langen gelbliche Darm, die fünf Beinpaare sowie die gefiederten Antennen am Kopf. Nach einer genauen Inspektion wurden Herbert, Karli und Rasputina wieder in die Freiheit (unseren Schulteich) entlassen.


J. Friedrich

 

  • Zur Bildergalerie

Weihnachten ist schon wieder lange her und Ostern noch sehr weit.

Deshalb machen wir uns bereit - für die kommende Narrenzeit!

(SU)

 

  • Zur Bildergalerie

Ein Raketenstart (rocket start) ist dann möglich, wenn du mit ausreichendem Schlaf, gutem Frühstück, perfekter Organisation und mit bester Motivation beginnst. 

Wir unterstützen dich als GESUNDE SCHULE mit zahlreichen Infos und Tipps dabei. 

Gemeinsam entdecken wir die Wichtigkeit und Freude an Bewegung und gesunder Ernährung. Heb ab mit uns. ROCK IT. 

 

(J. Gatscher-Riedl)




  • Zur Bildergalerie

Es ist nicht LEICHT gerade. 

STOPP!

NICHT NACH LINKS!

NICHT NACH RECHTS! 

Wohin dann?

 

VielLEICHT wissen wir nicht, wo und wie es weitergeht. 

LEICHT machen wir uns das Leben schwer.

Schwer, es sich wieder LEICHT zu machen. Wie auch?

 

Unser Apfelbaum macht es sich LEICHT.

Er trägt Früchte mit LEICHTigkeit.

Und das mitten im Winter.

Vor unserer Schule.

Für wen?


   (Judith Gatscher-Riedl)

  • Zur Bildergalerie

Die Schüler*innen des Wahlpflichtfachs „Brückensprache Latein“ haben das erste Modul „Mythologie“ erfolgreich abgeschlossen. In diesem übersetzten sie bekannte Mythen wie „Daedalus und Ikarus“, „Den Raub der Europa“ oder „Apollo und Daphne“. Dass die Inhalte der tausend Jahre alten Geschichten immer noch aktuell sind, beweisen die Memes und Whatsapp Nachrichten der Schüler*innen. Mit Emojis, Witz und jeder Menge Kreativität verleihen sie den Texten eine neue Form und wiederholen dabei die Inhalte dieses Moduls. Die Ergebnisse lassen sich in der Aula bewundern – dort können auch andere Schüler*innen versuchen den Titel des Mythos zu erraten, die Auflösung findet sich auf der Rückseite der Nachrichten.

J. Friedrich

 

  • Zur Bildergalerie

Wir, die Klasse 1D, beschlossen, dass es besonders in diesen Zeiten sehr schön ist, wenn man anderen helfen kann. Dies beflügelte uns dazu mit der Hilfe unserer Lehrerinnen, ein Sozialprojekt auf die Beine zu stellen. Wir haben uns schließlich dazu entschieden, das LESEWUNDER der Caritas zu unterstützen. Dabei wird das Lesen von Kindern und Jugendlichen gefördert und gleichzeitig Geld für einen guten Zweck gesammelt. 

In Gruppen recherchierten wir über Armut in Österreich und stellten fest, dass aufgrund von Corona Hilfe dringend nötig ist. Die Gestaltung von kreativen Plakaten hat uns Spaß bereitet und anschließend bewarben wir unser Projekt in allen anderen Klassen der Schule. Das war für uns als erste Klasse besonders aufregend, doch wir meisterten diese Herausforderung!

Außerdem veranstalteten wir eine „Weihnachtswerkstatt“ im Advent. Hier wurden Geschenke für die teilnehmenden Schüler*innen der Schule und ihre Sponsor*innen gebacken und gebastelt – es war ein spannender und produktiver Tag! Die beschenkten Kinder machten große Augen und freuten sich sichtlich. 

Bis einschließlich Freitag, 28. Jänner, können die Spendenbeträge in unserer Klasse (der Klasse 1D) abgegeben werden. Wir bedanken uns recht herzlich für alle Spenden, die wir schon erhalten haben und die uns noch erreichen werden!

BA & ST

  • Zur Bildergalerie

Die 4.Klassen konnten durch das Lösen kniffliger Aufgaben versteckte Ziffern im Schulhaus finden. Doch nur das erste Team hat die Möglichkeit das Schloss zu knacken, um die Belohnung zu erhalten!

 

  • Zur Bildergalerie

Es zischt, es stinkt, es sprudelt!  

Wie Hexen und Hexenmeister brauten die Kinder ihre Limonade und gingen dabei folgenden Fragen auf den Grund:

Geht es ohne Chemie? 

Was sind E-Nummern? 

Wie entsteht Zitronensäure? 

Wie kommt die Farbe in die Limo? 

Wie lautet das beste Rezept für Limonade?

 

B. Puchinger

 

Das folgende Video bietet einen Einblick in die heutige Biologiestunde der 2a zum Thema „Die pflanzliche Zelle“. Dabei stellten die Schüler*innen in 2er-Teams Präparate einer Zwiebelschuppenepidermis her, die sie anschließend mit dem Mikroskop genauer betrachteten. Sofort sprangen die ordentlichen Reihen von pflanzlichen Zellen ins Auge, die die Schüler*innen möglichst getreu abzuzeichnen versuchten.

J. Friedrich 

 

  • Zur Bildergalerie

 

Nur mit wenigen Stäben und Holzabfällen sollten die Burschen der 1a und 1d eigenständig Bauwerke und andere Gebilde konstruieren. Wichtig war hier natürlich die Statik.