• Zur Bildergalerie

Ein Minibuch ist ein Buch mit maximal acht Seiten – in unserem Fall im Format DIN A3. Um ihres zu befüllen, mussten die Schüler*innen der 2. Klassen zuerst einmal eines nach Anleitung falten. Weiters brauchten sie eine kräftige Portion Kreativität und unter anderem die Kompetenz, den Inhalt eines selbst gewählten, zuvor gelesenen Romans sozusagen auf den Punkt zu bringen, was sich als ziemlich herausfordernd erwies. Das Chromebook – auf dem sie bereits ihr während des Lesens geführtes Lesetagebuch gespeichert hatten – war auch während des Arbeitsprozesses im Unterricht eine große Hilfe. Weitere Inhalte sind eine Mind-Map, ein Steckbrief, Wissenswertes zu Autor*in, eine Lieblingsstelle, Illustrationen und natürlich eine begründete Bewertung. Ja, für die Gestaltung des Minibuchs waren viele individuelle Arbeitsschritte notwendig, aber die Ergebnisse lassen sich sehen.

(FJ, MA, PB, SU)