• Zur Bildergalerie

Am 29.05.2019 fand erstmals und exklusiv für die 3. und 4. Klassen der DIGI-DAY in der EMS Schwadorf statt. Dazu wurden acht interne und externe

Expertinnen und Experten eingeladen, die Vorträge und Workshops in vier
Unterrichtseinheiten zu Themen rund um die Digitalisierung anboten.

Digitale Medien spielen eine immer größere Rolle in unserem Leben. Kinder und
Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich damit auf und brauchen
Unterstützung im Umgang mit den damit verbundenen Chancen und Risiken.

 

Das Internet wird vor allem als Informationsquelle, Kommunikationsplattform
und Selbstdarstellungsmöglichkeit genützt. Es dient auch als beliebtes
Aufklärungsmedium, wenn man Fragen rund um Liebe, Beziehung, Gefühle und
Sexualität hat. Neben den zahlreichen Möglichkeiten lauern aber auch einige
Risiken: Nicht immer sind die Informationen korrekt. Wie zum Beispiel erkennt
man Fake News?

Auch Computerspiele sind nicht mehr wegzudenken, aber ab wann spricht man
von Spielsucht? Welche Spiele sind geeignet und gut, welche gelten als
problematisch?

Rohstoffe im Handy und der richtige Umgang mit der Strahlung, Entsorgung von
elektronischen Geräten und deren Auswirkungen auf unsere Umwelt und uns
selbst waren ein weiterer Schwerpunkt an diesem Tag.

Die anschließende schriftliche Evaluierung und Nachbesprechung der einzelnen
Workshops haben ergeben, dass dieser thematisch etwas anders gestaltete
Schultag bei den Jugendlichen gut angekommen ist und sie viel Neues und
Interessantes erfahren haben.

Wir bedanken uns bei den Vortragenden, bei Römerland Carnuntum und bei
unserem Elternverein für die Unterstützung, das Zustandekommen und gute
Gelingen dieses hoffentlich nachhaltigen Projekts.

(A. Stummer)